KUNSTgrundschule Arzberg 2020/21

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus fördert über den Landesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen LJKE Bayern e. V. sechs „Kunstgrundschulen“ in Bayern. Im Regierungsbezirk Oberfranken kooperiert im Rahmen dieser Förderung von August 2020 bis Juli 2024 das JuKu-Mobil mit der Maximilian-von-Bauernfeind Grundschule Arzberg.

Ziele der Förderung “Kunstgrundschule”

  • Orientierung am LehrplanPLUS
  • eine „gelingenden Teilhabe am kulturellen Leben“ ermöglichen; dies soll „durch die aktive Begegnung mit Werken der Bildenden Kunst, z.B. in Museen, Galerien, Ateliers oder im öffentlichen Raum sowie durch Mitgestaltung der eigenen Umgebung“ (vgl. LehrplanPLUS) erreicht werden. Im Zentrum soll die „unmittelbare Erfahrung“ des Ästhetischen-Künstlerischen stehen, welche durch direkten Begegnung mit Kunstwerken, mit Künstler*innen und deren Schaf-fensprozess entstehen kann
  • die konkreten Inhalte und die Formate der Kunstgrundschule sollen an die Angebote und Schwerpunkte der beteiligten Jugendkunstschulen und Grundschule angepasst sein
  • jedes Kind sollte die Möglichkeit bekommen, in den Genuss der Kunstgrundschule zu kommen
  • Durchführung von Lehrerinnenfortbildungen (nachhaltige Weiterentwicklung der Grundschule im Bereich Kunst)

Die KUNSTgrundschule wird gefördert von:

#kommtmitkunst #jukumobil #kunstgrundschule #arzberg #ljkebayern #stmuk #bayerischejugendkunstschulen #mehrdrininbayern #jukumobilfichtelgebirge #jukufichtelgebirge #jukuhoferland #jukumobilhoferland #juku #jugendkunstschule #kunstmobil #mobilekunst #freiraumfürmacherinnen #freiraumfürmacher #kreativesfichtelgebirge #kunst #fichtelgebirge #hoferland